Home / Mode Models / JAHRE (Sie alle hassen uns)

JAHRE (Sie alle hassen uns)


JAHRE | Sie alle hassen uns Bloglovinâ € ™

Melanin ist das Pigment, das dem Haar seine natürliche Farbe verleiht. Die Haarfarbe unterliegt der genetischen Kontrolle. Gene und Hormone steuern die Wirkung von Melanozyten. Melanozyten befinden sich an der Basis des Haarfollikels, wo das Wachstum neuer Haare während der Anagenphase (Wachstumsphase) des Haarzyklus beginnt. Melanin wird nur während der Anagenphase produziert und wird in der Katagen- und Telogenphase (Abbau- bzw. Ruhephase) ausgeschaltet. Mit zunehmendem Alter nimmt die Aktivität der Melanozyten ab und die Haare fangen an zu grau zu werden und werden weiß, als Zeichen für das Fehlen einer Melaninfärbung.

Es gibt mehrere Faktoren, die die Produktion von Melanin beeinflussen und Haarausfall verursachen können. Es besteht eine Beziehung zwischen Melanin und Haarausfall. Es gibt einige Vitamine, insbesondere die B-Vitamine, die an der Synthese von Melanin beteiligt sind und die ordnungsgemäße Funktion der Haarfollikel aufrechterhalten. Sind solche Vitamine mangelhaft, fängt das Haar an, schnell grau und dünn zu werden. Dies führt auch dazu, dass sich die Haare schneller als normal aus der Anagenphase herausbewegen und in die Ruhe- und Haarausfallphase übergehen.

Es gibt viele Produkte, mit denen die Melaninproduktion der Haarfollikel gesteigert werden kann. Ein solches Produkt ist Melancor. Diese Produkte verlängern die Lebensdauer der Melanozyten und verlangsamen so das Ergrauen der Haare.

Manche Menschen neigen dazu, sich die Haare zu färben, sobald sie sehen, dass sie anfangen, grau oder weiß zu werden. Die von ihnen verwendeten Farbstoffe basieren auf Chemikalien. Einige der Farbstoffe können die Haut reizen und zu Kratzern und sogar zur Schädigung der Haarfollikel führen. Dies beschleunigt den Haarausfall und verursacht Kahlheit.

Da der Verlust von Melanin im Haar natürlich ist, ist es auch ideal, den Zustand auf natürliche Weise zu behandeln. Es gibt viele natürliche Heilmittel, die zur Behandlung von Ergrauung und Haarausfall eingesetzt werden können. Es gibt einige pflanzliche Heilmittel, die verwendet werden können, um die Alterung der Haare zu verlangsamen. Pflanzliche Heilmittel verbessern die Durchblutung der Kopfhaut und sorgen dafür, dass die Haarfollikel ausreichend mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt werden. Wenn die Haarfollikel ausreichend mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt werden, bleibt die Melanozytenaktivität über einen längeren Zeitraum bestehen, wodurch der Ausbruch grauer Haare verlangsamt wird.

Melaninverlust im Haar ist auch mit Stress verbunden, der oft mit Haarausfall einhergeht. Ein weiterer Weg, um Melanin zu behandeln, besteht darin, Stress abzubauen. Stress kann kontrolliert werden, indem der Körper zur Entspannung angeregt wird. Es gibt Dinge wie Kopfhautmassagen. Kopfhautmassagen entspannen den Geist und fördern die freie Durchblutung der Kopfhaut. Wenn das Blut die Kopfhaut frei durchblutet, werden die Haarfollikel leicht mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgt, die für die Aufrechterhaltung der Zellfunktion der Haarfollikel sowie der Melanozyten erforderlich sind. Dadurch wird sichergestellt, dass weiterhin Melanin produziert wird, während das Haar seine Farbe behält. Es ist auch ratsam, ein Auge auf die Nahrung zu werfen, die wir zu uns nehmen, da dies möglicherweise zu unserem Problem mit Melanin und Haarausfall beiträgt.