Home / Farbe Frisuren / gitranegie || les cheveux | femme | Frisur | couleur | Couper | Stil | coupe de bol | sil …

gitranegie || les cheveux | femme | Frisur | couleur | Couper | Stil | coupe de bol | sil …


gitranegie || les cheveux | femme | Frisur | couleur | Couper | Stil | coupe de bol | sil …

Es gibt viele Frisuren, die in die Mode und aus der Mode kommen und oft als "Schnitt des Jahrzehnts" bezeichnet werden. aber dann verschwinden sie jahrelang in der Dunkelheit. Es gibt jedoch einen Haarschnitt, der mehr als die meisten anderen geklebt zu haben scheint - den Bob. Der Bob ist sofort identifizierbar, entwickelt sich ständig weiter und sieht immer wie ein klassischer Stil aus. Er wurde von einigen der berühmtesten Stilikonen des 20. und 21. Jahrhunderts zur Schau gestellt.

Wie bei jeder Frisur ist es fast unmöglich, den genauen Zeitpunkt zu bestimmen, zu dem sie entstanden ist. Beispielsweise wurde von einigen modischen Damen behauptet, sie hätten vor dem Ersten Weltkrieg den gleichen Stil gehabt, als es als seltsam galt, etwas anderes als langes Haar zu tragen. Es gibt einige Fälle von bemerkenswerten Frauen, die den Stil danach tragen, aber es wird oft gesagt, dass die berühmte Tänzerin Irene Castle ihn in den 1910er und 1920er Jahren populär gemacht hat.

Dies verursachte eine ziemlich seismische Verschiebung in der Haarindustrie, wobei die vorherigen langen, eleganten Stile schnell kürzeren Stilen Platz machten und viele überraschend einfingen, einschließlich der Friseure. Die Entwicklung des Stils ließ nicht lange auf sich warten, und der lange Bob entstand in den 1930er-Jahren.

Der Bob ist eine Frisur, die Frauen in jedem Jahrzehnt getragen haben, aber wie alles andere gab es auch Zeiten, in denen er nicht unbedingt in Mode war. Dem berühmten britischen Friseur Vidal Sassoon wird jedoch zugeschrieben, dass er ihn in den 1960er Jahren wieder in die Mainstream-Mode gebracht hat. Seitdem gibt es eine Reihe berühmter Schauspieler, Musiker und Persönlichkeiten, die den Stil weiterentwickeln und relevant bleiben .

Es gibt vielleicht zwei Fälle in den letzten 30 Jahren, die wirklich dafür verantwortlich sind, den Bob zu einem Must-Have-Stil zu machen. Anna Wintour, die Herausgeberin des Vogue-Magazins, ist seit den 1980er Jahren die bekannteste Person, die den Bob spielt. Es gibt keine Person, die mehr für den Stil steht als sie. Der Stil erhielt auch einen Schub, als er von Uma Thermans Charakter in Pulp Fiction getragen wurde.

Seitdem hat es eine große Anzahl von Stars gegeben, die den Bob getragen haben und oft ihren Stil dramatisch geändert haben, um mehr Aufmerksamkeit zu erlangen. Jeder von Rihanna über Victoria Beckham und Keira Knightley bis Jennifer Aniston hat sich für einen Bob-Haarschnitt entschieden, um mit den neuesten Modetrends Schritt zu halten.