Home / Frauen Lustig / Frauen 5 Typen Fußball 22 Spieler lustig witzig Sprüche Bild Bilder

Frauen 5 Typen Fußball 22 Spieler lustig witzig Sprüche Bild Bilder


Frauen 5 Typen Fußball 22 Spieler lustig witzig Sprüche Bild Bilder

Das Angebot an Frisuren für Frauen begann sich zu erweitern, als die Welt 1900 in ein neues Jahrhundert eintrat. Das viktorianische Zeitalter neigte sich dem Ende zu, das aufkommende Automobil gab den Menschen viel mehr Mobilität und ein allgemeines Gespür für unbegrenzte Möglichkeiten durchdrang die Gesellschaft. All dies gab einen neuen Anstoß, um Frisuren zu kreieren, die ein offeneres und optimistischeres Gefühl ausdrücken.

1900-1910 Frisuren - Zeit des Übergangs

In diesem Jahrzehnt kam es zu einem Übergang der Frisuren von den engeren Frisuren der viktorianischen Zeit zu lockeren, volleren Frisuren. Kurioserweise waren sowohl lange als auch kurze Frisuren beliebt, wobei längeres, frei fließendes Haar im Verlauf des Jahrzehnts langsam mehr Bekehrte gewann. Volumen war das Thema, das sich durch die meisten beliebten Frisuren zog, unabhängig von der Haarlänge. Längere Frisuren zeigten in der Mitte gescheiteltes Haar (mit einem auffälligen Teil) und lange gewellte Strähnen, die unter den Schultern hingen. Kürzere Frisuren begannen im Allgemeinen um die Ohren herum und waren "pofed". in verschiedenen Hochsteckfrisuren über dem Kopf, oft mit Haarspangen am Platz gehalten und mit Schleifen oder großen, breiten Hüten geschmückt.

1910-1920 Frisuren - Wellen & Zubehör

Als die 1900er Jahre in die 1910er Jahre übergingen, begannen die Frisuren mit einem Schwerpunkt auf langen Haaren, die entweder in aufwändigen Hochsteckfrisuren hochgesteckt oder wellig und fließend gemacht wurden. Hüte und Schleifen wurden immer beliebter. Trotzdem kam es Mitte der 1910er Jahre zu einer grundlegenden Veränderung, die die Frisuren von Frauen für die kommenden Jahre beeinträchtigen würde. Dies war der kurze Haarschnitt.

Als diese sehr kurzen Stile Amerika eroberten und eroberten, verringerte sich die Auswahl an eleganten Frisuren für formelle Veranstaltungen und Abende in der Stadt. Der Fokus verlagerte sich auf das, was Frauen in ihre Haare steckten. Das beliebteste Accessoire war ein Stirnband, das oft mit ausgefallenen Perlen und Stickmustern verziert war. Eine Frisur, die große Popularität (und eine gewisse Bekanntheit) erlangte, wurde "Vorhanghaar" genannt. Dies führte dazu, dass sich kurze Frisuren in der Mitte trennten und die Haare über ein Stirnband fielen, das in der Mitte des Kopfes über den Ohren getragen wurde. Für elegantere Frisuren konstruierten Frauen häufig Ringellocken entlang des gesamten Stirnbands oder fügten Schmucknadeln hinzu.

1920-1930 Frisuren - Lose & Fantasiefrei

Die 1920er Jahre waren ein Jahrzehnt großer gesellschaftlicher Veränderungen in Amerika. Frauen hatten das Wahlrecht, ein Weltkrieg war gerade zu Ende gegangen, Schnaps wurde verboten, und die Wirtschaft boomte, als Industrietitanen auftauchten. In den 1920er Jahren, einer einzigartigen Zeit in der Geschichte der Frisuren, wurde die "Flapper" -Frisur geboren. Ära, hervorgehoben von Frauen mit sehr kurzen Haaren, kühnen neuen Moden und einer unbeschwerten Haltung.

Das erste Mal aufgefallen ist Irene Castle, die "Castle Bob". fegte die Nation in den späten 1910er und frühen 20er Jahren. Im Laufe der 1920er-Jahre entstanden Variationen, die darauf zurückzuführen waren, dass Frauen begannen, ihren wilden Hafer zu spüren und mit neu entdeckten Meinungsäußerungsfreiheiten zu experimentieren.

Formale Frisuren waren in den 1920er Jahren oft durch die damals so beliebten extrem kurzen Frisuren eingeschränkt. Um diese Einschränkung auszugleichen, entschieden sich viele Frauen für breitkrempige Hüte mit eleganten Mustern und Bändern. Infolgedessen trugen sie ihre Haare in sehr einfachen Stilen. Wenn ein Hut für ein bestimmtes formelles Ereignis nicht praktisch war, verwendeten Frauen häufig Locken und Mini-Hochsteckfrisuren, um Frisuren hervorzuheben, die aus eher schlicht aussehenden Alltagsstilen gefertigt waren.

Die Zeiten wirken sich immer auf Mode und Frisuren aus, unabhängig von der Epoche. In nur drei Jahrzehnten, von 1900 bis 1930, wandelte sich Amerika von einem sehr konservativen Stil am Ende der viktorianischen Ära zu den unbeschwerten Tagen kurzer Flapper-Frisuren. All dies beweist, dass es unmöglich ist, aktuelle Frisuren und Modetrends zu betrachten und mehr als nur eine Vermutung anzustellen, wo sich die Dinge in ein paar Jahren befinden werden. Wir müssen nur abwarten und zuschauen.