Home / süße Rezepte / Donuts mit reichhaltiger Vanillecreme

Donuts mit reichhaltiger Vanillecreme


Absolut fantastische, hausgemachte Donuts mit reichhaltiger Vanillecreme. Extrem weich, gefüllt mit einer köstlichen Vanillecreme. YuM!

Egal, ob Sie dieses graue Haar loswerden möchten oder einfach nur ein neues Aussehen haben möchten, das Sterben ist ein guter Weg, dies zu erreichen. Leider führt das Färben der Haare zu Konsequenzen, die Ihr Haar beschädigen und trocknen können, wenn es unsachgemäß verwendet wird. Die ausgewählte Farbe Ihres Farbstoffs sollte mit der ursprünglichen Farbe Ihrer Haare und Augenbrauen verschmelzen und Ihre Merkmale verbessern. Experimentieren ist gut, aber Farbstoffe können bei häufigem Gebrauch rauh auf Ihrem Haar sein. Obwohl es am besten ist, in einem professionellen Salon oder Stylisten zu färben, ist es zu Hause viel billiger mit der gleichen kreativen Wirkung. Bevor Sie die 10 häufigsten Fehler beim Färben von Haaren sehen, ist es wichtig, die verschiedenen Arten von Haarfärbemitteln zu kennen, damit Sie sie in einen Zusammenhang bringen können.

Arten von Haarfärbemitteln

1. Dauerhafte Haarfärbung

Während das dauerhafte Färben Ihrer Haare von manchen als Fehler angesehen wird, liegt der offensichtliche Vorteil darin, dass es eine beträchtliche Zeit anhält. Wenn das Haar wächst, wird es auf die Wurzeln aufgetragen. Es enthält Ammoniak und Peroxide, die möglicherweise Trockenheit und Schäden verursachen können. Sonneneinstrahlung und Salzwasser lassen die Farbe verblassen. Aus diesem Grund ist es zur Erhaltung der Farbe am besten, die Haare mit einem Hut oder einem Kopftuch zu bedecken, wenn Sie nach draußen gehen.

2. Langlebige Semi-Permanent

Wie der Name schon sagt, bleibt die längste Lebensdauer auch nach mehr als 20 Wäschen, je nach Marke.

3. Semi-permanent

Diese haben die kürzeste Lebensdauer für Farbstoffe. Nach 6-12 Wäschen beginnt die Farbe zu verblassen. Dies wird Erstanwendern und Benutzern empfohlen, die mit Farben experimentieren möchten.

So färben Sie Ihre Haare sicher und professionell:

- Teilen Sie die Haare in zwei Quadranten. Dann schneiden Sie jedes Teil.

- Tragen Sie beim Mischen der Farbstofflösung Plastikhandschuhe. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Karton.

- Drücken Sie eine kleine Menge Farbe in einen Quadranten. Streifen Sie dünne Farbstreifen über die gesamte Fläche des Quadranten. Befestige einen Clip an dem farbigen Teil.

- Wiederholen Sie den Vorgang, nachdem Sie die vier Quadranten vollständig eingefärbt haben.

- Konsultieren Sie die Anweisungen, wie lange Sie es lassen sollten. Fügen Sie der empfohlenen Behandlungszeit ein paar Minuten Wartezeit hinzu.

- Nach einigen Minuten den restlichen Farbmix auf den gesamten Kopf auftragen.

- Mit kaltem Wasser abspülen.

Top 10 Fehler beim Haare färben!

- Nummer 10: Färben Sie schmutziges, wirres Haar

Pflegen Sie Ihre Haare einen Monat vor dem Färben, um die Farbe zu erhalten. Stellen Sie sicher, dass Ihr Haar relativ sauber ist, bevor Sie es auftragen. Schneiden Sie die Haare besonders trocken und spalten Sie die Enden, um die Farbe auszugleichen. Das Haar sollte leicht feucht sein, wenn Farbstoff aufgetragen wird.

- Nummer 9: Verwenden Sie Haarspülung, bevor Sie färben

Pflegen Sie Ihr Haar einige Stunden vor dem Auftragen des Haarfärbemittels nicht, Shampoonieren reicht aus. Ihr Haar muss so weit wie möglich frei von freien Radikalen wie Schmutz und Öl sein.

- Nummer 8: Die Auswahl des Haarfärbemittels richtet sich nach dem Aussehen des Modells auf der Schachtel

Fragen Sie den örtlichen Salon oder Stylisten, welche Farben für Sie am besten geeignet sind. Die Haarfärbung, die Sie wählen, sollte den gleichen Ton wie Ihre Hautfarbe haben.

- Nummer 7: Vergessen, auf allergische Inhalte zu prüfen

Tragen Sie nach der Wahl der Marke eine kleine Menge Haarfärbemittel in der Nähe Ihres Halses oder hinter Ihrem Ohr auf, um zu prüfen, ob Reizungen, Rötungen, Entzündungen, Allergien, Haarausfall oder andere schädliche Reaktionen auftreten. Waschen Sie den betroffenen Bereich sofort, wenn dies passiert. Merken Sie sich die Anweisungen genau. Führen Sie den Pflastertest 1-2 Tage vor dem Auftragen des Haarfärbemittels durch.

- Nummer 6: Tun Sie Ihren gesamten Kopf, ohne zuerst eine kleine Menge Ihrer Haare zu testen

Führen Sie einen Strähntest durch, indem Sie ein wenig Farbe auf einige Stellen Ihres Haares auftragen, um festzustellen, ob Sie die richtige Farbe haben.

- Nummer 5: Flecken auf Haut oder Kleidung

Schützen Sie Ihre Haut, indem Sie ein Handtuch um Ihren Hals wickeln, da der Farbstoff Ihre Haut reizen oder Ihre Kleidung beeinträchtigen kann. Handschuhe sollten verwendet werden und müssen in einem Haarfärbeset enthalten sein. Das Auftragen von Vaseline oder Creme um die Ohren und den Halsbereich verhindert Flecken. Wischen Sie das Öl nach dem Waschen ab. Wenn Sie Ihre Haut verschmutzen, machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie Alkohol einreiben, werden Farbflecken von Ihrer Haut entfernt

- Nummer 4: Wählen Sie eine Farbe, die nicht zu Ihrer natürlichen Haarfarbe passt

Wählen Sie eine Farbe, die einen Farbton heller ist, wenn Sie Ihre Wurzeln färben. Dadurch wird der Übergang von Ihrem gefärbten Haar zu Ihrer natürlichen Haarfarbe ohne Wurzeln, die eine völlig andere Farbe aufweisen, zierlich. Offensichtlich gilt diese Regel nicht, wenn Sie Ihr Haar in einer völlig anderen Farbe färben als Ihre natürliche Haarfarbe.

- Nummer 3: Haarausfall

Nach dem Sterben immer mit kaltem oder lauwarmem Wasser abspülen, damit die eigenen Haare nicht ausfallen.

- Nummer 2: Überfärbtes Haar

Wenn Sie den gewünschten Effekt nicht erzielt haben, können Sie dies mit Liquid Tide korrigieren. Nach ein paar Tagen wird die Farbe aufgehellt, bis Ihr Haar wieder die ursprüngliche Farbe hat. Anstatt zu stark zu sterben, sollten Sie alle vier bis fünf Wochen Nachbesserungen vornehmen, um ein perfektes Bild der Haarfarbe zu erhalten.

- Nummer 1: Augenbrauen und Wimpern färben

Verwenden Sie niemals Haarfärbemittel für Augenbrauen und Wimpern! Bitten Sie um ärztliche Hilfe, wenn Farbstoff in Ihre Augen gelangt.